Filmvorführung & Gesprächsrunde

11.02.2019 um 18 bis ca. 20:30 Uhr
Kino im alten Stadttheater, Residenzplatz 17, 85072 Eichstätt

Darf die menschliche DNA verändert werden? Welche Risiken entstehen durch die genetische Editierung des Menschen? Ist die genetische Editierung ethisch vertretbar?

Für ein ganzes Schuljahr hat sich ein P-Seminar des Gabrieli-Gymnasiums Eichstätt u.a. mit diesen Fragen auseinandergesetzt. Die Entwicklung dieses Prozesses hat ein professionelles Filmteam dokumentiert. Entstanden ist dabei ein Lehrfilm, der im Anschluss an die Filmvorführung auf der hier auf der projekteigenen Homepage Interessierten auch in modularisierter Form zur Verfügung gestellt wird. Die Filmvorführung stellt nach der öffentlichen Podiumsdiskussion den zweiten Höhepunkt des vom BMBF geförderten Diskursprojekts (GENEDIS) dar.

Desweiteren sind für den Abend ein Podiumsgespräch (u.a. mit Prof. Dr. Markus Rothhaar, KU Eichstätt-Ingolstadt) sowie ein Stehempfang vorgesehen.

Willkommen

Mit der Genom-Editierung ist die Möglichkeit zu einer absichtlichen genetischen Veränderung des Menschen greifbar geworden. Da der Einsatz dieser Technologien relativ einfach und preiswert ist, ist die Klärung der ethischen Fragen mehr denn je geboten.

Insbesondere die junge Generation wird in Zukunft mit den Ergebnissen dieser Forschung konfrontiert sein. Aus diesem Grund führt die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt seit August 2017 ein Diskursprojekt mit zwei Schülergruppen durch. Ziel ist zum einen, die Schüler und Schülerinnen zu befähigen, auf qualifizierte Weise an dem ethischen Diskurs zu Genom-Editierung teilzunehmen. Zum anderen werden dabei verschiedene Unterrichtsmaterialien hergestellt, die Sie hier demnächst kostenlos herunterladen können. Dazu gehört insbesondere ein modularisierter Lehrfilm.

Philosophischen Fakultät
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
BMBF-Diskursprojekt
„Auf dem Weg zum genetisch editierten Menschen Gene Editing im Diskurs (GENEDIS)“

Erste Eindrücke des Diskurs-Projekts Gene Editing

Interessante Diskussionen auf dem Podium

Am 12. Juni 2018 fand die Podiumsdiskussion statt, auf die die Schüler so lange hingearbeitet hatten. Und sie präsentierten sich von ihrer besten Seite, verlasen sehr akzentuiert ihre Memoranden bzw. mischten mit qualifizierten Beiträgen die Diskussion auf.

Die geladenen Gäste Prof. Dr. Birgit Beck, Dr. Michael Bonin, Prof. Dr. Michael Fuchs und Prof. Dr. Stefan Sorgner trotzten den  sehr schwülen Temperaturen und erfrischten die Zuschauer mit interessanten Beiträgen.

Dieser anregende Abend fand bei einem guten Buffet sowie der Betrachtung der Schüler-Poster einen ruhigen Ausklang.

Mehr…

Wer mehr über die Diskussion wissen möchte – unter dem folgenden Link ist die Berichterstattung des Donaukuriers abrufbar:
https://www.donaukurier.de